Rufen Sie uns an
oder mailen Sie uns.
Wir beraten Sie gerne.

+49 (0) 6157 - 9866110
info(at)ahs-antriebstechnik.de


Die TSP10-Varianten mit CanBus und mit analoger Schnittstelle sind erhältlich
>>>>>

Rückführsysteme

ENC-103xxxx    Inkrementaldrehgeber
Frei programmierbarer Inkremental-Encoder
Ausgangspegel der Schnittstelle 5 bis 32V,
TTL/HTL frei programmierbar
jede Schrittzahl von 1 bis 65536 Inkremente
Elektrische Isolation zwischen Motor- und
Encoderwelle
Schutzart bis IP 65

 

Motorrückführsysteme werden in der Antriebstechnik bei bürstenlosen Motoren zur Kommutierung, Drehzahlregelung und Positionsregelung verwendet, bei DC-Motoren zur Positionsüberwachung
Die Drehzahlrückführung erfolgt über einen Inkrementalgeber. Die Rotorlage bzw. Position wird über absolute Geber bestimmt.

 

ME22
DSF

ENC-103 mit 12mm Hohlwelle und
1,5m Kabel sind Lagerware
Motorfeedback Drehgeber
AE30 und ME22

Die patentierte Konstruktion garantiert zuverlässige Funktion, hohe Präzision und eine mechanische Belastbarkeit die deutlich größer ist als die vergleichbarer Konkurrenzprodukte. Ein weiter Bereich an Auflösungen und Nabendurchmessern und die breite Auswahl an elektronischen Variablen eröffnen dem Universal Encoder ein weites Einsatzgebiet.

Diese Inkrementalgeber sind in vielen Auflösungen und den Versionen 2-Kanal, 3-Kanal und / oder mit Line Driver zu erhalten Wellendurchmesser sind für Standardmotoren ausgelegt

Die Ausführung AEM30 Multiturn mit der Schnittstelle „BISS“ wird direkt in unsere TSP10 Ansteuerung eingelesen. Somit können wir beim Einschalten der Anlage den Absolutwert in die TSP10 einlesen und über verschiedene Schnittstellen (Can-Bus, Profibus oder ModBus) an eine übergeordnete Steuerung weitergeben. Es ist keine Referenzfahrt mehr nötig.

ME22.pdf         
AE30.pdf

AEM30-Biss.pdf
AE30

Sämtliche Rückführsysteme unterschiedlichster Hersteller können selbstverständlich an unsere Motoren adaptiert werden.

Resolver, Encoder, CamCoder, Absolutwertgeber Singleturn, Absolutwertgeber  Multiturn